ASNU- Einspritzventile Service

Prüfen von Einspritzventilen ist nicht genug.
Wir finden nicht nur das Problem – wir beseitigen die Ursachen!


  • Connector.Connector.

    Start - Motor springt schlecht an

  • Connector.Connector.

    Leerlauf - Aussetzer, unrunder Lauf

  • Connector.Connector.

    Leistung - hoher Benzinverbrauch

  • Connector.Connector.

    Fahrbarkeit - Motor nimmt schlecht Gas an

  • Connector.Connector.

    Abgaswerte - AU wird nicht bestanden

  • Connector.Connector.

    Lambda-Sonde - sehr langsame oder keine Reaktion

  • Connector.Connector.

    Katalysator - keine oder schlechte Wirkung ohne gefundene Ursache

  • Connector.Connector.

    OBD-2 Diagnose - Bordcomputer meldet Fehler

Warum Einspritzventile prüfen und instandsetzen?

Weltweit werden immer höhere Anforderungen an die Fahrzeughersteller gestellt um Abgasemissionen zu reduzieren, Kraftstoffwirtschaftlichkeit zu verbessern, Motorleistung zu erhöhen, Wartung und Reparaturkosten zu reduzieren.

Nur wenn alle Komponenten des lambdageregelten Benzineinspritzsystems optimal arbeiten, sind diese Anforderungen zu erfüllen. Die optimale Verbrennung des Kraftstoff/Luftgemisches im Motor ist letztlich abhängig von der einwandfreien Funktion der Einspritzventile. Eine optimale Verbrennung realisiert man nur, wenn der in den Brennraum eingespritzte Kraftstoff bei allen Zylindern über den gesamten Drehzahl und Lastbereich im Hinblick auf Strahlform, Strahlwinkel, Verteilung, Zerstäubung und Kraftstoffmenge absolut linear erfolgt.

Im täglichen Betrieb des Fahrzeuges bilden sich im Einspritzventil Ablagerungen, die sich an den Oberflächen – wie z.B. am Filtersieb, Nadelventil, Nadelkopf und Ventilsitz ansetzen. Sie werden verursacht durch chemische Verunreinigungen im Benzin und dem Benzin selbst (Additive).
Nach Abstellen des Motors verursacht die Motorwärme das Austrocknen der kraftstoffführenden Komponenten, wodurch wiederum Rückstände enststehen. Sie brennen in die Düsenelemente ein und beeinträchtigen die Funktion der Einspritzventile. Übermäßige Abgasemissionen, höherer Kraftstoffverbrauch und verschlechterte Motorleistung sind die Folge.

Wann wurden ihre Einspritzventile zuletzt gewartet?

asnu_2Verbrennungs- und Additivrückstände werden mit dem speziell entwickelten und patentierten ASNU-Reinigungsprozess per Ultraschall entfernt. Ultraschallreinigung ist die einzige Möglichkeit Einspritzventile wieder in den „klinisch“ reinen Originalzustand zu versetzen.

Vor der ASNU Wartung (links): Extrem unterschiedliche Verteilung, Zerstäubung und Einspritzmengen

Nach der ASNU Wartung: Das Ergebnis spricht für sich. Die Einspritzventile arbeiten jetzt wieder absolut linear und garantieren maximale Kraftstoffökonomie bei minimalen Abgasemissionen.

Probleme, die wir nicht erkennen, können wir auch nicht lösen!

Bislang gibt es von Seiten der Automobilindustrie keine Prüfvorgaben für Einspritzventile. Dies wird sich in Kürze ändern, da einige Hersteller sich intensiv mit dieser Problematik beschäftigen.
Derzeit verfügen 99 % der Werkstätten nicht über die erforderliche Prüf- und Servicetechnik – ASNU. Die Werkstätten können nur Folgeschäden wie defekte Lambdasonden und Katalysatoren erkennen.
Die eigentliche Ursache – nicht einwandfrei arbeitende Einspritzventile bleiben unentdeckt.

Warum ASNU?

Das patentierte ASNU System wird von der Robert Bosch GmbH und der Delphi Automotive Group weltweit seinen Servicpartnern empfohlen.

ASNU Einspritzventile
  • Connector.

    4 Stück

    154,70 € zzgl. Aus-/Einbau

  • Connector.

    6 Stück

    202,30 € zzgl. Aus-/Einbau

  • Connector.

    8 Stück

    238,00 € zzgl. Aus-/Einbau

Für Bosch Einspritzdüsen mit
Schlauchanschluss

49,00 €/Stk. zzgl. Versandkosten

zzgl. 6,00 €/Stk. mit verpresstem
Schlauchanschluss

ACHTUNG: Bitte den Schlauchanschluss an
den einzelnen Einspritzdüsen nicht entfernen,
da wir sonst bei fehlenden Schlauchanschluss
den Mehraufwand berechnen müssen.

Preise inkl Steuer, zzgl. Versand + evtl. anfallender Aus- und Einbaukosten